Religion

Religionspädagogik

Alle Jahre wieder – Was uns jedes Jahr begleitet

Traditionen zu pflegen ist ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Vorwiegend sind es die christlichen religiösen Feste wie Ostern, Erntedank, Martinsfest, die Advents- und Weihnachtszeit, die uns durch das Jahr begleiten.

Mit Geschichten, Rollenspielen der Kinder, Bilderbüchern, Liedern geben wir kulturelle und religiöse Bräuche und Werte weiter.

Pfarrer Johannes Opfermann aus Eppertshausen besucht uns immer donnerstags (dreimal im Monat) im Kindergarten. Er erzählt den Kindern biblische Geschichten und erklärt auf kindgerechte Weise christliche Werte wie Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe. Beim Vorlesen, Malen, Singen und Basteln sind die Kinder mit viel Spaß und Freude dabei.

Auf der Basis unserer christlichen Grundwerte wollen wir die Kinder zu verantwortungsvollem und tolerantem Miteinander befähigen. Grundlage unserer religionspädagogischen Erziehung ist, die Kinder positive Erfahrungen machen zu lassen.

Dazu gehört die Hinführung……

  • zum Wahrnehmen und Staunen
  • zum Erfahren der Lebensfreunde
  • zum Vertrauen und Zutrauen
  • zum Aufeinander hören und Miteinander sprechen
  • zum Helfen und Trösten
  • zum Teilen und Abgeben
  • zum Nachdenken
  • zum gewaltfreien Bewältigen von Konflikten

Im Alltag gestalten wir mit den Kindern Rituale wie Geburtstagsfeiern, Gottesdienste, Gebete. Dazu gehört auch das Erzählen von biblischen Geschichten. Pfarrer Opfermann unterstützt uns tatkräftig in der religiösen Erziehung. Er kommt dreimal im Monat zu uns in die Einrichtung und arbeitet mit den Kindern in Kleingruppen.

Bei Fragen der Kinder nach Gott nehmen wir sie ernst. Wir sind selbst immer wieder auf der Suche nach neuen Wegen diese gestellten Fragen zu beantworten und die Kinder für Glaubenserfahrungen zu sensibilisieren.

Für das Zusammenleben verschiedener Kulturen und Religionen sind wir offen und beziehen sie in unsere Arbeit und in unser Selbstverständnis mit ein.